Konstruktionen

bonarka city center - commercial center - poland

Anwendungen

Wählen Sie einen Bauteilbereich mit Promat-Lösungen für den bautechnischen Brandschutz

Deckenkonstruktionen

Promat® bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten von feuerschutztechnischen Ertüchtigungen.
Grundsätzlich bieten Promat®-Systeme horizontale Feuersperren, um eine vertikale Ausbreitung eines Feuers zu verhindern.
Promat®-Decken- und Bodensysteme wurden umfassend nach nationalen und internationalen Normen geprüft und bewertet, um den gewünschten Feuerwiderstand zu erreichen.
Die hierfür relevanten Klassifizierungen können Sie jederzeit bei unseren Mitarbeitern vor Ort und unseren Anwendungstechnikern anfordern.

lesen Sie mehr

Trennwände

Trennwände aus Promat-Brandschutzbauplatten können sowohl in tragender als auch in nichttragender Bauweise hergestellt werden. Je nach Anforderung können die Trennwände ein- oder mehrlagig z.B. als Schachtwände ohne Ständerwerk oder als nichttragende Trennwände mit leichten Metallständern, tragend in Stahlfachwerkbauweise oder mit Holzunterkonstruktion errichtet werden.
Zur Erfüllung von Wärmeschutz- oder Schallschutzanforderungen können in die Wandhohlräume zusätzliche Dämmungen aus Mineralwolle verarbeitet werden.

lesen Sie mehr

Glaskonstruktionen

Im Falle eines Feuers wird nicht nur das Feuerschutzglas, sondern auch die Konstruktion, worin dieses montiert wurde, hohen Belastungen ausgesetzt. Hohe Spannungen, welche durch die Temperaturdifferenz im Glas selbst auftreten, stellen hohe Ansprüche an die gesamte Konstruktion.
Normales Glas reißt oder bricht bei höheren Temperaturbeanspruchungen ab ca. 40°.
Unsere Gläser Promat SYSTEMGLAS®, PROMAGLAS® als auch PROMAGLAS®-F1 widerstehen Temperaturunterschieden von mehr als 1000°C.

lesen Sie mehr

Schutz

Stahl ist ein anorganischer Baustoff und wird ohne besonderen Nachweis als nichtbrennbar eingestuft. Jedoch verlieren Stahltragwerke unter Gebrauchslast bei Erwärmung auf ca. 500 °C ihre Tragfähigkeit. Bei einem Vollbrand werden bereits nach wenigen Minuten Temperaturen von mehr als 500 °C erreicht. In Brandversuchen wird der Brandverlauf durch die Einheits-Temperaturzeitkurve (ETK) nach ISO 834 simuliert; sie erreicht bereits nach 5 Minuten ca. 550 °C. Zur Erhaltung der Tragfähigkeit von Stahltragwerken sind deshalb Brandschutzmaßnahmen erforderlich.

lesen Sie mehr

Abschottungslösungen

Die europäische Norm EN 1366-3 mit dem Titel “Feuerwiderstandsprüfung für Installationen – Teil 3 Abschottungen“ definiert einen Durchlass als „eine Öffnung in einem Trennelement zur Hindurchführung von Installationsleitungen“. Eine Solche Leitung wird als eine „System zur Beförderung einer Substanz definiert, „zum Beispiel Kabel, ein Kabelkanal, eine Rohrleitung mit oder ohne Isolierung, ein Schacht, ein Rauchfang oder eine Hauptleitung“.

lesen Sie mehr

Installationskanäle & -schächte

Es ist möglich mittels PROMATECT®-LS und PROMATECT®-200 Feuerschutzplatten Installationskanäle herzustellen.
Installationskanäle und -schächte schützen umliegende Gebäudeteile, sollte durch die innenliegenden Installationen ein Feuer ausbrechen.
Je nach gewünschter Feuerwiderstandsklasse können diese bis zu einer Klassifizierung von EI 120 mit unseren Produkten hergestellt werden.
Die genauen Konstruktionsdetails können Ihnen unsere Mitarbeiter aus der Anwendungstechnik bekanntgeben.

lesen Sie mehr

Brandschutz für Lüftungsanlagen

PROMATECT®-AD → Die Platte für EI90 Lüftungs- und Entrauchungsleitungen
Promat® biete eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie man Lüftungsleitungen in den gewünschten Feuerwiderstandszeiten ausführen kann.
Grundsätzlich wird in folgenden Lüftungsleitungen gemäß ÖNORM EN 1366-1 unterschieden:
• Selbstständige Lüftungsleitungen
• Bekleidung von bestehenden Stahlblechleitungen
Und in selbstständige Entrauchungsleitungen gemäß ÖNORM EN 1366-8

lesen Sie mehr